AGB
AGB´s zur Teilnahme an unseren offenen Seminaren, Workshops und Lehrgängen.
marketing, markenprofilierung, unternehmenspositionierung, unternehmenskommunikation, content marketing, storytelling, kundenorientierung, kundenbeziehungsmanagement, kundenerlebnismanagement, kundenkommunikation, kundenmagazin, mitarbeiterzeitung, kundenverhaltensforschung, store check, mysterious customer check, website check, erfolgsmessung, experten-schulterblick, kommunikationsrevision, kundenwert-zertifizierung, trend-forschung, marketing-seminare, crm & cxm-lehrgänge, executive meetings, strategie-workshops, management-gipfel, fach-coaching, resilienz-training, digitale transformation, human touch
22756
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-22756,theme-stockholm,stockholm-core-2.0.2,woocommerce-no-js,select-theme-ver-6.1,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_menu_center,qode-single-product-thumbs-below,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.1,vc_responsive

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB zur Teilnahme an unseren offenen Seminaren, Workshops und Lehrgängen in Deutschland, Österreich und Südtirol / Italien in der Fassung vom 20.05.2019. Die AGB gelten nur für eifk-Veranstaltungen und nicht für Fremd-Veranstaltungen im Namen Dritter, bei denen das eifk nur in Person eines Referenten, Vortragenden oder Seminarleiters und nicht als Veranstalter nach außen in Erscheinung tritt!

1. Leistungen

Das Europäische Institut für angewandtes Kundenmanagement – im Folgenden eifk genannt -, vertreten durch Alexander Schell, erbringt die Dienste und Leistungen der berufsbegleitenden Aus-, Fort- und Weiterbildung nach Art und Umfang gemäß den aktuellen Vortrags-, Seminar-, Workshop- oder Lehrgangsbeschreibungen.

 

Es gilt grundsätzlich der in der Ankündigung oder der auf der eifk-Website angegebene Preis.

 

Es bleibt dem eifk vorbehalten, individuelle Preisabsprachen mit einzelnen Teilnehmern zu tätigen, Spezialpreise für Unternehmen anzubieten, Rabatte zu gewähren oder Stipendien auszugeben. Solche Vergünstigungen gelten jedoch nur, wenn sie vom eifk schriftlich bestätigt wurden.

 

Die jeweils angegebenen bzw. schriftlich vereinbarten Teilnahmeentgelte bei Vortrags-, Seminar-, Workshop- und Lehrgangsveranstaltungen beinhalten, soweit nicht anders angegeben, ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag, Heiß- und Erfrischungsgetränke im Seminarraum, Heiß- und Kaltgetränke nebst kleinen Snacks in den beiden Kaffeepausen am Vormittag und Nachmittag eines jeden vollen Seminartages, die Seminar- und Arbeitsunterlagen, sowie das Abschlusszertifikat.

 

2. Seminarunterlagen

Das Teilnahmeentgelt inkludiert alle genannten Seminarunterlagen der gebuchten Veranstaltung wie in der Beschreibung angegeben. Die Unterlagen erhalten Sie vor Ort als Print-Handouts und / oder im Anschluss an das Seminar per eMail in digitaler Form.

 

Die im Rahmen der gebuchten Weiterbildungsveranstaltung vom eifk zur Verfügung gestellten Dokumente werden nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt. Haftung und Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind ausgeschlossen.

 

Die Rechte an den in den Seminaren zur Verfügung gestellten Unterlagen (z. B. Präsentationsfolien, Handouts, Übungen, Fallstudien) liegen – soweit keine anderen Quellen benannt – beim eifk.

 

Die Weitergabe von Seminarunterlagen an Dritte, also an Personen, die weder Arbeitskollegen oder Mitarbeiter des Kunden sind, oder öffentliche Verbreitung oder Zugänglichmachung von Seminarunterlagen oder Lehrmaterialien ist nicht zugelassen. Insbesondere die Veröffentlichung von Audio- oder Videodaten, digitalen Präsentationen oder Skripten in öffentlich zugänglichen Internetportalen (Sharing) ist untersagt. Jede weitere Verwendung und Weitergabe an Dritte bedarf immer der schriftlichen Zustimmung des eifk.

 

3. Foto- und Videoaufnahmen

Mit der Teilnahme an unseren Bildungs- und Beratungsangeboten erklären sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einverstanden, dass das im Rahmen der Veranstaltung aufgenommene Bild- und Filmmaterial als Referenzmaterial verwendet werden darf.
Foto- und Videoaufnahmen vor, während und nach der Veranstaltung im Veranstaltungsraum durch Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind ohne Genehmigung des eifk nicht zugelassen.

 

4. Reservierung, Buchung und Bestätigung

Die Reservierung Ihres Seminarplatzes nehmen Sie bitte schriftlich per E-Mail vor. Sie erhalten dann vom eifk eine Bestätigung Ihrer verbindlichen Anmeldung. Nach Eingang und Bestätigung Ihrer Reservierung wird Ihr Auftrag verbindlich und Sie erhalten eine ordentliche Rechnung.

 

Sollte die Veranstaltung zu diesem Zeitpunkt bereits ausgebucht sein, melden wir uns umgehend.

 

Es gelten die zum Buchungsdatum angegebenen oder schriftlich vereinbarten Preise. Das Teilnahmeentgelt wird mit der Anmeldung sofort fällig und muss spätestens nach 3 Tagen nach Bestätigung Ihrer Reservierung auf dem eifk-Konto eingegangen sein.

 

Eine Buchung wird erst mit vollständiger Bezahlung des Seminarpreises wirksam. Für das Buchungsdatum gilt der Eingang des Seminarentgelts auf unserem Geschäftskonto. Das eifk bestätigt Ihren Seminarplatz schriftlich nach Eingang Ihrer Zahlung.

 

Anmeldungen zum Seminar werden in der Reihenfolge des Eingangs der Seminarentgelte bis zur max. Teilnehmerzahl berücksichtigt. Die maximale Anzahl an Teilnehmern bei Seminaren ist den Beschreibungen zu entnehmen oder beim eifk anzufragen. Sie beträgt themenabhängig grundsätzlich zwischen 6 und 20 Personen.

 

5. Seminargebühren

Es gelten die zum Buchungsdatum angegebenen oder schriftlich vereinbarten Preise. Das Teilnahmeentgelt wird mit der Anmeldung sofort fällig.
Alle genannten Kurspreise gelten exklusive der zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden gesetzlichen ausländischen (österreichischen oder italienischen) oder deutschen Mehrwertsteuer.

 

Die Teilnahmeentgelte für unsere Seminar-, Workshop- und Lehrgangsveranstaltungen beinhalten, soweit nicht anders angegeben, die Kosten für den Referenten, die Nutzung der Räume und der vorhandenen oder mitgebrachten Technik, sämtliche Seminar- und Arbeitsunterlagen (Give-aways, Handouts, Übungs- und Anschauungsmaterial, ggf. auch Fachbücher, Booklets und Fachzeitschriften), ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag, Heiß- und Erfrischungsgetränke im Seminarraum, Heiß- und Kaltgetränke nebst kleinen Snacks in den beiden Kaffeepausen am Vormittag und Nachmittag eines jeden vollen Seminartages, sowie das Abschlusszertifikat.

 

Sonstige Nebenkosten wie externe Kaffeepausen, Reisespesen für An- und Abreise, Parkplatzgebühren, Hotelübernachtungen, etc. sind im Kurspreis nicht enthalten.

 

6. Stornierung durch Businesskunden (Unternehmen und selbständig/freiberuflich Tätige) und Widerruf durch Privatpersonen

Sie können jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Eine Stornierung ist jedoch nur schriftlich möglich. Bitte beachten Sie, dass wir in diesem Fall Bearbeitungsgebühren erheben. Bei Eingang Ihrer Stornierung bis 4 Wochen vor Beginn des gebuchten Kurses fallen keine Kosten an. Bei einer Absage nach diesem Zeitpunkt bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung werden 50% des jeweiligen Kursentgeltes, bei einer Absage bis 7 Tage vor Beginn werden 75% des jeweiligen Kursentgeltes als Bearbeitungsgebühr erhoben. Bei Stornierung ab 6 Tage vor Beginn der Veranstaltung oder am Veranstaltungstag oder bei Fernbleiben ohne Benachrichtigung des eifk wird der jeweilige Kurspreis in voller Höhe zur Zahlung fällig.

 

Ein Widerruf steht nur Privatpersonen zu. Diese haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen einen online geschlossenen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem die Privatperson die Buchung vorgenommen haben, also an dem Tag, an dem das von ihr bezahlte Teilnahmeentgelt auf dem eifk-Geschäftskonto eingelangt ist.

 

Um ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Privatpersonen das eifk mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. Postbrief / Einschreiben oder E-Mail) über ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass diese die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Der Widerruf ist zu richten an: eifk-Poststelle, Alexander Schell, Mergenthaler Straße 1, 81247 München, info@eifk.de.

 

Wenn Privatpersonen diesen Vertrag widerrufen, haben wir ihnen alle Zahlungen, die wir von ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des online geschlossenen Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das die Privatperson bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit der Privatperson wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Widerrufenden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

7. Vertretung

Sie können jederzeit anstelle der angemeldeten Person eine Ersatzperson benennen. Ihnen entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

 

8. Umbuchung

Sie können grundsätzlich in Absprache mit dem eifk auf einen anderen Veranstaltungstermin oder auch eine andere Veranstaltung umbuchen. Dafür wird jedoch eine einmalige Verwaltungspauschale in Höhe von EUR 35,00 fällig.

 

9. Absage und Verlegung eines Seminartermins

Das eifk behält sich das Recht vor, ein beworbenes Seminar bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl zu stornieren und den Seminartermin in Absprache mit den angemeldeten Teilnehmern zu verlegen.

 

Bei Ausfall eines Seminars durch höhere Gewalt und unvorhersehbare Vorfälle (z.B. Unwetter, Schließung von Landesgrenzen, Brand, Unfall, Streik, Todesfall, Erkrankung des Trainers) oder sonstige, nicht vom eifk zu vertretenden Umständen besteht kein Anspruch auf Durchführung des Seminars zum kommunizierten Termin. Auch in diesem Fall wird das gebuchte Seminar an einem Ersatztermin durchgeführt, der mit allen Angemeldeten abgesprochen wird.

 

Das eifk richtet sich bei der Festlegung des Ersatztermins nach der Mehrheit der angemeldeten Teilnehmer. Ist ein Seminarteilnehmer an dem festgelegten Ersatztermin verhindert, wird ihm ein geeigneter weiterer Ersatztermin oder eine gleichwertige Ersatzleistung angeboten. Nimmt er diese nicht an, verfällt der entrichtete Seminarpreis.
Im Falle von Seminarterminverlegungen steht jedem Teilnehmer, der an einem Ersatztermin oder einer gleichwertigen Ersatzleistung nicht interessiert ist, ein spezielles Stornierungsrecht zu, so dass er nach Abzug von Stornokosten in Höhe von EUR 170,00 ggf. den Differenzbetrag zurückerstattet bekommt.

 

Das eifk kann im Falle einer Absage oder eines Ausfalls nicht zum Ersatz von Reise- oder Übernachtungskosten sowie von sonstigen Folgeschäden verpflichtet werden.

 

Muss ein Seminartermin vom eifk storniert oder verlegt werden, wird dies jedem Teilnehmer rechtzeitig und persönlich mitgeteilt.

 

10. Änderungsvorbehalte

Das eifk ist berechtigt, notwendige inhaltliche, methodische und organisatorische Änderungen oder Abweichungen (z. B. aufgrund von Rechtsänderungen) vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen, soweit diese den Nutzen der angekündigten Veranstaltung für die Teilnehmerschaft nicht wesentlich ändern.

 

Das eifk hat das Recht, die vorgesehenen Referenten im Bedarfsfall (z. B. Krankheit, Unfall) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen.

 

11. Zahlungsbedingungen

Die Seminargebühren werden ohne jeden Abzug sofort und damit rechtzeitig vor Seminarbeginn fällig.

 

Eine Buchung ist erst mit der vollständigen Zahlung der Kursgebühr gültig.

 

Ist das Seminarentgelt nicht spätestens nach 3 Tagen nach Bestätigung Ihrer Reservierung auf dem eifk-Konto eingelangt, hat das eifk das Recht, Ihre Zulassung zu der reservierten Veranstaltung zu verweigern und Ihnen eine Bearbeitungsgebühr von EUR 75,00 zu berechnen. Ihr verbindlicher Auftrag wird jedoch in diesem Fall aufrechterhalten und es wird Ihnen ein Ersatztermin oder eine gleichwertige Ersatzleistung angeboten.

 

Findet das Seminar im europäischen Ausland (Österreich oder Italien) statt, wird im Business-to-Business-Verhältnis das Reverse Charge-Verfahren angewendet, d.h. für Organisationen, Unternehmen und Selbständige, die im Besitz einer gültigen Umsatz-/Mehrwertsteuer-Identifikationsnummer (UID, DE, ATU, IT) sind wird keine deutsche oder die jeweilige Inlands-Mehrwertsteuer berechnet.

 

Privatpersonen zahlen die deutsche Mehrwertsteuer, z.Zt. 19%.

 

Die Zahlung erfolgt ausschließlich in Euro (EUR).

 

Sie können kostenfrei per Banküberweisung (Wir empfehlen im Interesse der Gültigkeit Ihrer Buchung dringend eine Echtzeit-Überweisung, das sog. Instant Payment, zu veranlassen!) oder kostenpflichtig (Gebührenanteil EUR 3,00) per PayPal zahlen.

 

Bitte beachten Sie, dass eventuell anfallende Bankbearbeitungsgebühren immer zu Lasten des Teilnehmers gehen.

 

12. Hotelreservierung

Auf Wunsch reserviert das eifk mit der Anmeldung dem Teilnehmer ein Zimmer in einem ausgesuchten und geeigneten Hotel. Die Kosten für Übernachtung, Frühstück und Abendessen sowie für nicht in den Seminargebühren enthaltenen Nebenkosten sind vom Teilnehmer zu tragen und direkt mit dem Hotel abzurechnen. Informationen zum Hotel sowie eine Wegbeschreibung erhält der Teilnehmer mit der Seminarbestätigung.

 

13. Haftungsausschluss

Die Haftung des eifk beschränkt sich grundsätzlich ausschließlich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht für Ansprüche wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

 

Die Betreuung der Kursteilnehmerinnen und –teilnehmer, sowie die Durchführung aller Bildungsangebote erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Ein Lern- und Prüfungserfolg kann seitens des eifk gleichwohl nicht garantiert werden. Das eifk übernimmt keinerlei Verantwortung für die Präsenz der Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer während des jeweiligen Kurses.

 

Etwaige Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten, von denen wir vor Kursbeginn Kenntnis erlangen, berücksichtigen wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern. Angesichts der Vielfalt möglicher Unverträglichkeiten kann für deren Berücksichtigung durch das eifk jedoch keine Garantie übernommen werden.

 

Einrichtungsgegenstände, die sich im Eigentum des Veranstaltungsraumeigners befinden, und eifk-eigene Gegenstände des v.a. technischen Equipments vor Ort im Veranstaltungsraum, die Teilnehmerinnen oder Teilnehmer an unseren Bildungsveranstaltungen fahrlässig, grob fahrlässig oder mutwillig beschädigen, sind durch diese zu ersetzen.
Das eifk übernimmt vor, während und nach der Veranstaltung keine Haftung für verloren gegangene oder beschädigte Gegenstände der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

14. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Die Rechtsbeziehung der Vertragsparteien aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag unterstehen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Gerichtsstand ist München / Deutschland.

 

15. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung des Vertrags ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so bleibt der Vertrag davon im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung tritt mit Rückwirkung diejenige wirksame, welche die Parteien unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten vereinbart hätten, wenn ihnen bei Abschluss des Vertrags die Unwirksamkeit oder Undurchführbarkeit der Bestimmung bekannt gewesen wäre. Entsprechendes gilt für eine Lücke des Vertrags.

 

16. Außergerichtliche Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar ist. Das eifk ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle gesetzlich nicht verpflichtet und erklärt sich auch dazu nicht bereit.

 

17. Datenschutzbestimmungen

Alle Angaben bei einer Online-Anfrage unserer Kunden über per eMail versendete oder über unsere Website zur Verfügung gestellten Kontaktformulare werden einschließlich der dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert.

 

Diese Daten geben wir nicht ohne die Einwilligung unserer Kunden weiter. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Unsere Interessenten und Kunden können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail info@eifk.de an das eifk.

 

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis man uns zur Löschung auffordert, die Einwilligung zur Speicherung widerruft oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung der Anfrage und Durchführung des Seminars).

 

Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

 

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

AGB zur Teilnahme an unseren offenen und geschlossenen Beratungs- und Coaching-Angeboten, inklusive der Auditierungs- und Zertifizierungs-Angebote, in Form eines Einzel- oder Kleingruppentrainings oder eines Beratungs-Workshops, eines persönlichen Sparrings oder eines individuellen Beratungsgesprächs (meist in Kombination mit Marketing-Kommunikations-Analysen, Experten-Checks von Marketingstrategien, Dialog-Medien oder Vertriebskanälen und/oder Erfolgsmessungen von Kommunikations- und/oder Werbemaßnahmen) beim Kunden oder einem anderen Ort in Deutschland, Österreich und Südtirol / Italien in der Fassung vom 20.12.2019

1. Leistungen
Das Europäische Institut für angewandtes Kundenmanagement – im Folgenden eifk genannt -, vertreten durch Alexander Schell, erbringt die oben genannten Leistungen nach Art und Umfang gemäß dem jeweils einem Auftrag zugrunde liegenden schriftlichen Angebot und der Leistungsbeschreibung auf dieser Website.

 

Es gilt grundsätzlich der im individuell erstellten schriftlichen Angebot angegebene Preis.

 

Dem eifk steht es frei, im Angebot Pauschalpreise für den gesamten Auftrag zu kalkulieren oder Honorare nach Personentagen festzulegen. Ein Personentag umfasst 8 Stunden, ½ Personentag 4 Stunden Beratung, Coaching, Sparring oder Training. Eine Beratungsstunde entspricht 60 Minuten.

 

Die jeweils angegebenen bzw. schriftlich vereinbarten Preise beinhalten, soweit nicht anders angegeben, den zeitlichen Aufwand für alle fernmündlichen und persönlichen Vorbesprechungen und für alle notwendigen und üblichen Vor- und Nachbereitungsarbeiten. Auch die Reisezeiten sind im jeweiligen Preis enthalten.

 

2. Unterlagen / schriftliches Material
Die im Rahmen der beauftragten Dienstleistung unseren Kunden als Print-Papers oder elektronische Files zur Verfügung gestellten Dokumente werden nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt. Haftung und Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind ausgeschlossen.

 

Die Rechte an den zur Verfügung gestellten Unterlagen (z. B. Präsentationsfolien, Handouts, Whitepapers, Übungen, Fallstudien) liegen – soweit keine anderen Quellen benannt – beim eifk.

 

Die Weitergabe dieser Unterlagen an Dritte, also an Personen, die weder Arbeitskollegen oder Mitarbeiter des Kunden sind, oder öffentliche Verbreitung oder Zugänglichmachung von Analysen, Beratungsunterlagen oder sonstigen Materialien ist nicht zugelassen. Insbesondere die Veröffentlichung von Audio- oder Videodaten, digitalen Präsentationen oder Skripten in öffentlich zugänglichen Internetportalen (Sharing) ist untersagt. Jede weitere Verwendung und Weitergabe an Dritte bedarf immer der schriftlichen Zustimmung des eifk.

 

3. Foto- und Videoaufnahmen
Foto- und Videoaufnahmen vor, während und nach einem Analyse-, Beratungs-, Coaching-, Sparring-Meeting im Gesprächs- oder Tagungsraum beim Kunden oder an einem anderen Ort ist ohne eine entsprechende schriftliche Absprache weder dem eifk noch seinen Kunden gestattet.

 

4. Schriftliche Bestätigung und Freigabe
Angebote des eifk und Bestätigungen zu mündlich getätigten Absprachen mit dem eifk werden vom eifk schriftlich per E-Mail bestätigt.

In seinen Offerten bzw. Vereinbarungsbestätigungen bittet das eifk in der Regel noch um eine schriftliche Freigabe. Nach Eingang der schriftlichen (Rück-) Bestätigung unserer Kunden (Freigabe) gilt der Auftrag als verbindlich erteilt.
Das eifk stellt dann ggf. die vereinbarte À-Conto-Rechnung aus und beginnt mit den Vorbereitungsarbeiten, ggf. auch mit den Reisevorbereitungen, und damit mit der Erledigung des Auftrags.

 

5. Honorare und Spesen
Es gelten die im jeweiligen Angebot angegebenen und über die Freigabe unserer Kunden schriftlich vereinbarten Preise. Das jeweils berechnete Honorar wird mit der Rechnungsstellung sofort fällig.

Alle in unseren Offerten und Rechnungen genannten Honorare und Spesen gelten exklusive der zum Zeitpunkt der Auftragserteilung geltenden gesetzlichen ausländischen (österreichischen oder italienischen) oder deutschen Mehrwertsteuer.
Die jeweils angegebenen bzw. schriftlich vereinbarten Preise beinhalten, soweit nicht anders angegeben, den zeitlichen Aufwand für alle fernmündlichen und persönlichen Vorbesprechungen und für alle notwendigen und üblichen Vor- und Nachbereitungsarbeiten. Auch die Reisezeiten sind im jeweiligen Preis enthalten.

 

6. Stornierung durch Businesskunden (Unternehmen und selbständig/freiberuflich Tätige) und Widerruf durch Privatpersonen
Die Kündigung von abgeschlossenen Dienstverträgen (Abrechnung nach Zeitaufwand) richtet sich nach den Regelungen des deutschen Zivilrechts, dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Hier ist insbesondere der § 621 BGB relevant, der die Kündigungsfrist vom zeitlichen Maßstab abhängig macht: Erfolgt beispielsweise die Vergütung nach Tagen, ist die Kündigung für den Ablauf des folgenden Tages möglich. Das gilt nur dann nicht, wenn das Mandat auf einen bestimmten Zeitraum und / oder ein bestimmtes Datum ausgerichtet und vereinbart war, und wenn für das Mandat eine „Zweckerreichung“ (z.B. die Durchführung eines Workshops) vereinbart war.

 

Ist § 621 BGB nicht anwendbar, kommt nur noch eine außerordentliche Kündigung nach § 626 BGB und § 627 BGB in Frage. Besteht also ein Kündigungsrecht, kann der Berater den seinen bisherigen Leistungen entsprechenden Teil der Vergütung verlangen (§ 628 BGB), etwaige Pauschalhonorare werden gegebenenfalls auf einen angemessenen Teilbetrag reduziert.
Kündigt der Auftraggeber den Beratervertrag (als Dienstvertrag), muss er alle Leistungen, die bis dahin erbracht wurden, auch vergüten.

 

Ein Widerruf steht nur Privatpersonen zu. Diese haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen einen online geschlossenen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem die Privatperson die Buchung vorgenommen haben, also an dem Tag, an dem das von ihr bezahlte Beraterhonorar auf dem eifk-Geschäftskonto eingelangt ist.

 

Um ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Privatpersonen das eifk mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. Postbrief / Einschreiben oder E-Mail) über ihren Entschluss, den Beratervertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass diese die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Der Widerruf ist zu richten an: eifk, Alexander Schell, Mergenthaler Straße 1, 81247 München, info@eifk.de. Wenn Privatpersonen diesen Vertrag widerrufen, haben wir ihnen alle Zahlungen, die wir von ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des online geschlossenen Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das die Privatperson bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit der Privatperson wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Widerrufenden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

7. Absage und Verlegung eines Beratertermins
Bei Ausfall eines Beratertermins durch höhere Gewalt und unvorhersehbare Vorfälle (z.B. Unwetter, Schließung von Landesgrenzen, Brand, Unfall, Streik, Todesfall, Erkrankung des Trainers) oder sonstige, nicht vom eifk zu vertretenden Umständen besteht kein Anspruch auf Durchführung des Consultings, des Coachings, des Sparrings oder des Trainings zum kommunizierten Termin. In diesem Fall wird die gebuchte Beratungsleistung an einem Ersatztermin durchgeführt, der zwischen den Parteien abgesprochen wird.

 

Das eifk kann im Falle einer Absage oder eines Ausfalls wegen der oben genannten Gründe nicht zum Ersatz von Raummieten oder Hotelstornokosten sowie von sonstigen Folgeschäden verpflichtet werden.

 

8. Änderungsvorbehalte
Das eifk hat das Recht, die vorgesehenen Berater, Coaches, Trainer oder Sparringpartner im Bedarfsfall (z. B. Krankheit, Unfall) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen.

 

9. Zahlungsbedingungen
Die vereinbarten Honorare und Spesen werden ohne jeden Abzug sofort nach Erhalt der online versandten Rechnungen fällig.

 

Findet der Beratungstermin im europäischen Ausland (Österreich oder Italien) statt, wird im Business-to-Business-Verhältnis das Reverse Charge-Verfahren angewendet, d.h. für Organisationen, Unternehmen und Selbständige, die im Besitz einer gültigen Umsatz-/Mehrwertsteuer-Identifikationsnummer (UID, DE, ATU, IT) sind, wird keine deutsche und auch nicht die jeweilige Inlands-Mehrwertsteuer berechnet.

 

Privatpersonen und Auftraggeber ohne gültige Umsatz-/Mehrwertsteuer-Identifikationsnummer (UID, DE, ATU, IT) zahlen die deutsche Mehrwertsteuer, z.Zt. 19%. Die Zahlung erfolgt ausschließlich in Euro (EUR).
Sie können kostenfrei per Banküberweisung (Wir empfehlen eine Echtzeit-Überweisung, das sog. Instant Payment!) oder kostenpflichtig (Gebührenanteil EUR 3,00) per PayPal zahlen.

 

Bitte beachten Sie, dass eventuell anfallende Bankbearbeitungsgebühren immer zu Lasten des Teilnehmers gehen.

 

10. Reisekosten
Die Berechnung von Kosten für Fahrt, Flug, Hotel und Verpflegung richten sich nach den individuell getroffenen Vereinbarungen.

 

Wurden solche nicht getroffen, berechnen wir unseren Auftraggebern die folgenden Reisekosten:
– Flüge im flexiblen Economy-Tarif der Lufthansa oder …
– Bahnfahrten in der 1. Klasse (wenn möglich zum Sparpreis oder zum Veranstalter-Preis), inkl. Gebühren für Platzreservierung, oder …
– An-/Abfahrten mit dem PKW zum Nettopreis von 0,42 € pro gefahrenem Kilometer nach Abrechnung / Glaubhaftmachung, zzgl. Parkgebühren an Flughäfen, Bahnhöfen, Hotels oder Park&Ride-Plätzen, ggf. auch am Erfüllungsort / Firmensitz des Auftraggebers
– Transfers zwischen Flughäfen oder Bahnhöfen und den Erfüllungsorten per Taxi oder Mietwagen (Spezial-Tarife)
– Übernachtungen im 4-Sterne Business-Hotel, inkl. Frühstück (Unsere Berater reisen im Interesse des Kunden stets am Vorabend zum Beratungstermin an, um Pünktlichkeit zu garantieren!)
– gesetzliche Verpflegungskostenzuschüsse / -pauschalen (falls keine Berater-Bewirtung!)

 

11. Haftungsausschluss
Die Haftung des eifk beschränkt sich grundsätzlich ausschließlich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht für Ansprüche wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

 

Die Durchführung aller Beratungs-, Coaching- und Trainingsangebote erfolgt nach bestem Wissen und Gewissen.
Ein Beratungs- und Umsetzungserfolg kann seitens des eifk gleichwohl nicht garantiert werden, da das eifk als externe Beratungsinstitution keine Unternehmens- und Geschäftsführungsbefugnisse, kein Weisungsrecht gegenüber Marketing und Vertrieb und keinen Einfluss auf die erfolgskritischen operativen Prozesse hat.

 

12. Gerichtsstand und anwendbares Recht
Die Rechtsbeziehung der Vertragsparteien aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag unterstehen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Ausschließlicher Gerichtsstand ist – soweit gesetzlich zulässig – München / Deutschland.

 

13. Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung des Vertrags ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so bleibt der Vertrag davon im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung tritt mit Rückwirkung diejenige wirksame, welche die Parteien unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten vereinbart hätten, wenn ihnen bei Abschluss des Vertrags die Unwirksamkeit oder Undurchführbarkeit der Bestimmung bekannt gewesen wäre. Entsprechendes gilt für eine Lücke des Vertrags.

 

14. Außergerichtliche Streitbeilegung
Die Europäische Kommission stellt für Privatpersonen eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar ist. Das eifk ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle gesetzlich nicht verpflichtet und erklärt sich auch dazu nicht bereit.

 

15. Datenschutzbestimmungen
Alle Angaben bei einer Online-Anfrage unserer Kunden über per E-Mail versendete oder über unsere Website zur Verfügung gestellten Kontaktformulare werden einschließlich der dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert.

 

Diese Daten geben wir nicht ohne die Einwilligung unserer Kunden weiter. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Unsere Interessenten und Kunden können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail info@eifk.de an das eifk.

 

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis man uns zur Löschung auffordert, die Einwilligung zur Speicherung widerruft oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung der Anfrage und Durchführung des Seminars). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

 

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.